Autor Thema: Paladintank  (Gelesen 2261 mal)

Bewerber

  • Scout
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Paladintank
« am: Dezember 17, 2011, 20:13:05 »

Timo 24
Dortmund
Kellner



Hallo Blackorcdown

Habe mich nun überwunden doch eine Bewerbung zu schreiben, die erste in meinem leben für wow.
Troz, das ich der meinung bin das ich keine positieve antwort ernten werde, tippe ich nun.
Nun bewerbe ich mich mit meinem Paladintank (Sunwalker) bei euch für einen festen Raidplatz in einem eurer 10erkader für den aktuellen und alle kommenden inhallte.

Vorne weg zu meinen schwächen:

Ich spiele ledigtlich eine skillung und das war schon immer nur Tank.

Es ist mir nicht möglich mit sunwalker meine gilde zu verlassen, da sunwalker der gildenmeister der gilde Bane ist.

und Rechtschreibung.


Meine vorzüge:
Da ich ausschließlich tankpaladine im endgame spiele, behersche ich diese klasse und rolle intuitiev in Raids.

Jeder zeit bin ich bereit hilfe in sachen charaktereinstellung und spielweise anzunemen sofern diese geleistet wird, oder zu leisten sofern diese in anspruch genommen werden möchte.

Ich selbst als spieler und raidmitglied bin zuverlässig loyal und umgänglich.



Allgemein ist zu sagen:

Meine wowspielzeit begann zu Aq40zeiten, damals spielte ich ausschließlich dmgklassen und das nur auf niedrigem nivaue und nie in festen raids (war nur am rumgimpen).
Das zog sich weiter bis ende wotlk.

Als mein erster paladintank das lvl 80 erreichte war der erste raid den ich tankte obsi 10er.
einen tag vor catarelease ereichte ich den königsmörder mit der gilde Bane als Paladintank.
Von dem tag an spielte ich ausschließlich paladintank.

Als ich das lvl 85 ereichte übernam ich das Gildenlead der gilde bane und leitete unsere erste stammgruppe durch die raids bdz und psa.
kurz vor 4.2 habe ich mit entschieden eine stammgrp zu suchen da mir das raidleiten im aktuellenprogress zu stressig geworden war.

damals nam ich das erste mal kontakt mit der gilde paradox auf, mit der ich meine ersten hc erfolge in psa ereichte.
nach 4.2 wurde ich teil des ersten raidkaders der gilde paradox und erarbeitete als tank, gemeinsam mit meiner stammgrp ragnaros nm, 6/7 hc und raidete diese regelmäßig und kontinuierlich.

mit 4.3 erarbeitete ich mit meiner stammgrp 7/8 nm in ds und entschloss mich vor 4tagen diese stammgrp zu verlassen. Grund: der neu dazu gekommende Raidlead war nicht nach meinem geschmack.

Von mir werden addons benutzt:
DBM
Bartender4
Quartz
sunviewport
cooldowncount
moveanything

soweit von mir.

alles gute und bb

euer sun

Ps: von euch hab ich gehört: ihr suchtet im handelschat nach nachschub.


Larsi

  • Offizier
  • Grunt
  • ****
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Paladintank
« Antwort #1 am: Dezember 17, 2011, 20:35:06 »
Hallo Timo,

vielen Dank für Deine Bewerbung, Du wirst von uns schnellst möglich hören.


Gruß
Grillé

Hunni

  • Raider
  • Scout
  • ***
  • Beiträge: 24
    • Profil anzeigen
Re: Paladintank
« Antwort #2 am: Dezember 17, 2011, 20:48:03 »

Leyani

  • Raider
  • Scout
  • ***
  • Beiträge: 42
    • Profil anzeigen
Re: Paladintank
« Antwort #3 am: Dezember 18, 2011, 12:06:20 »
Hallo Timo,

einige Dinge fallen bei der Durchsicht deines Chars auf.

Berufe:
Zunächst ist dein Schmiedekunst - Beruf nicht voll entwickelt. Auch fehlt der Sockel in den Handschuhen UND ein großer Juwe- Stein ist nicht gesetzt.

Sockelung:
Man kann so sockeln, wie du es getan hast, jedoch erschließt sich mir nicht, warum du einmal 40 Ausweichen und Ausweichen / Sta sockelst bei einem Ausweichwert von 18.50%.

Glyphen:
Warum Judgement- Glyphe?

Das Trinket:
stinkt :)

2. Skillung:
Sinn? Ich könnte es verstehen, wenn du noch eine 2. Skillung für AoE tanken gebaut hättest, aber DAS?!


Es ist nicht immer ganz einfach, Tanks rein von der Armory Seite zu bewerten. Da ist vieles theoretischer Natur und in der Praxis entscheiden die Heiler, ob die gewählte Richtung OK ist oder ob man sich Gedanken machen sollte. Dennoch gibt es gewisse Dinge die anzeigen, ob man sich auch mit Theorien beschäftigt bzw. sich auch mal schlauliest. Was ich von deinem Char gesehen habe läßt mich vermuten, dass du in diesem Punkt eher wenig Zeit investierst oder beim Ausführen von Sockelungen / Reforgen nicht optimal arbeitest.

Um es nochmal zu wiederholen: Es wird auf deine Fähigkeit, tanken zu können oder nicht, kaum einen Einfluß haben, wie du welchen Sockel wo setzt. Darüber entscheiden eher Dinge wie Einsatz von CDs usw. ABER optimal "gepflegt" ist dein Char eben meiner Meinung nach nicht (ich bin da aber offen für Diskussionen, vielleicht lerne ich ja auch noch was dazu, was mich wiederum freuen würde).

lg

Leyani


Bewerber

  • Scout
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Paladintank
« Antwort #4 am: Dezember 18, 2011, 19:53:35 »
Hallo Leyani

wow mir ist das mit den sockeln garnich aufgefallen, danke dafür.

Das trinket wird mittwoch ausgetauscht und die skillung ist gelöscht worden.

Ich gehe davon aus das wenn mein richturteil mehr schaden macht, mein durch den t13 zweierbonus hervorgerufener schutzschild üppiger ausfällt.

Den schmiedekunstberuf habe ich nicht weiter gecraftet, weil ich ursprünglich keine interessen an wow berufe habe, sondern nur die stärkungen für meinen char möchte.

also, nochmal danke fürs drüber schauen und aufmerksam machen, wünsche euch noch alles gute,

euer timo

Trox

  • Offizier
  • Grunt
  • ****
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Paladintank
« Antwort #5 am: Dezember 23, 2011, 16:09:35 »
Falls das noch nicht geschehen, wollten wir dir absagen. Zumal du 10er Raiden willst und wir nur einen 25er Raid haben.

Mfg Trox